CBD Öl

Immer mehr positive Erfahrungsberichte sammeln sich zu CBD Öl im Netz und dabei findet es seine Anwendung
in den unterschiedlichsten Bereichen.
Öl ist wohl die bekannteste und beliebteste Form von CBD.  
Es wirkt entzündungshemmend und kann Stress lindern. 
Dabei kann es nicht nur bei wirklichen Krankheiten helfen,
sondern auch bei Gesunden Menschen das allgemeine Wohlbefinden steigern. 
CBD Öl kann zum Beispiel auch bei Prüfungsangst
oder Angst vor dem Fliegen beruhigend wirken. Das CBD für das Öl wird aus Nutzhanf 
gewonnen der relativ
wenig THC enthält (0,02%). Solange ein CBD Produkt maximal 0,02% THC enthält ist es in Deutschland vollkommen Legal
 
und kann bedenkenlos gekauft werden. Der THC Gehalt ist so gering das mehrere Flaschen auf einmal
konsumiert werden müssten um 
eine leichte berauschende Wirkung zu bemerken.
Bei normalem Gebrauch macht CBD Öl also definitiv nicht High.

CBD Öl von Nordicoil

Mein Favorit das CBD Öl 15%

  • Super Verträglichkeit 
  • Vegan & Glutenfrei
  • Laborgeprüft
  • Ohne Farbstoffe und Konservierungsmittel
  • Aus 100% Bio Hanf hergestellt 
CBD Öle

Die Andwendung von CBD Öl

Normalerweise werden alle CBD Öle gleich angewendet. Vor dem Gebrauch empfiehlt es sich trotzdem die Verzehr Empfehlung 
des Herstellers zu lesen. Das Öl wird direkt unter die Zunge gegeben und nach 1-2 Minuten kann der Rest runtergeschluckt werden. 
Das Vorteilhafte dabei ist das die Mundschleimhäute das CBD direkt aufnehmen können. So kann das Öl schnell seine Wirkung entfalten.

Wie schmeckt Cannabidiol Öl?

Leider hat CBD Öl keinen besonders guten Geschmack. Bei YouTube gibt es viele Videos bei denen Leute die das aller erste mal 
CBD Öl probieren lustige Grimassen schneiden. Es kann eben einen sehr herben Geschmack haben. Wem das Öl überhaupt 
nicht schmeckt der kann hier zum Beispiel auf CBD Kapseln ausweichen. Die Kapseln sind komplett geschmacksneutral und
sehr einfach in der Anwendung. Dafür wirken sie dann aber nicht so schnell, da das Öl direkt über die Mundschleimhäute aufgenommen 
wird und die Kapseln einen längeren Weg bis in den Magen haben. Da muss jeder das richtige für sich finden. 
CBD gibt es ansonsten auch lecker fruchtig mit Aroma für die E-Zigarette. 

Hat das Öl Nebenwirkungen?

Qualitativ hochwertiges Öl hat bei normalem Gebrauch keine Nebenwirkungen. Nur schwangere und stillende Frauen sollten CBD 
grundsätzlich nicht zu sich nehmen. Auch mit verschiedenen Medikamenten kann es zu Wechselwirkungen kommen, wenn Medikamente 
längerfristig genommen werden ist es ratsam die Einnahme von CBD vorher mit einem Arzt zu besprechen. 
Ansonsten wurden bei vielen Studien auch bei sehr hohen Dosierungen keine Nebenwirkungen Festgestellt und 
CBD kann ohne Bedenken konsumiert werden. Mehr zu den Nebenwirkungen kannst du auch ->hier finden.

CBD Öl mit Curcumin und Piperin

CBD Öle gibt es mittlerweile auch mit vielen weiteren positiven Zusatzstoffen. Nordicoil hat da ein tolles Öl entwickelt mit Curcumin und Piperin. 
Neben den Positiven Wirkungen des CBD, wirkt hier auch das Curcumin. 
Curcumin ist ein Stoff der in der Kurkuma Wurzel vorkommt und der stark entzündungshemmend wirkt. Es wird zur Prävention und zur 
Behandlung von verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Curcumin verringert zum Beispiel das Risiko für Herzerkrankungen, 
was mittlerweile die weltweit häufigste Todesursache ist. Außerdem beruhigt es den Magen und soll auch gegen die Schmerzen 
bei Arthrose helfen und dabei die Beweglichkeit verbessern. Leider verfügt Curcumin über eine schlechte Bioverfügbarkeit. Dies bedeutet das es 
nicht wasserlöslich ist und da unser Körper größtenteils aus Wasser besteht wird Curcumin nur sehr schlecht und in viel zu geringen Mengen aufgenommen. 
An dieser Stelle entfaltet jetzt das Piperin seine Wirkung. Piperin ist Bestandteil von schwarzem Pfeffer und erhöht die Bioverfügbarkeit von Curcumin. 
Es wird durch das Piperin also besser aufgenommen. Bei diesem Öl hat man die gut tuenden Wirkungen von CBD und Curcumin zusammen. 
Gerade die Entzündungshemmende Wirkung der beiden Stoffe ist hier sehr interessant. 

CBD Öl mit Curcumin und Piperin

Neu!

  • Enthält neben der Wirkung von CBD auch die Wirkung von Curcumin
  • Vegan & Glutenfrei 
  • Laborgeprüft 
  • Ohne künstliche Farbstoffe und Konservierungsmittel
  • Aus 100% Bio Hanf hergestellt 
CBD Öl mit Curcumin und Piperin
Welches Öl ist für Anfänger geeignet?

Die Öle gibt es in verschiedenen Dosierungen. Gerade am Anfang kann es da etwas schwierig erscheinen das richtige Öl zu finden. 
Für Anfänger und aber auch im Allgemeinen zu empfehlen sind Öle die 15% CBD Enthalten. Mein Favorit da ganz klar das CBD Hanföl 15% von Nordicoil.
Hier sind ca 5mg CBD pro Tropfen enthalten. Die Einnahme von CBD sollte sowieso immer mit einer niedrigen Dosis beginnen und sich dann Langsam 
steigern bis der gewünschte Effekt erreicht ist. 
Für ganz empfindliche Menschen empfiehlt sich eventuell das CBD Öl 5% mit ca. 1,7mg CBD pro Tropfen. Hier muss dann aber gegebenenfalls mehr Öl 
konsumiert werden bis eine entsprechende Wirkung einsetz. Es ist zwar auf den ersten Blick auch Günstiger im Preis aber dafür teurer pro Milligramm. 
Zum Probieren wäre es auch noch eine Idee, aber eher nicht geeignet für eine längere Anwendung.