Gegen was wird Cannabidiol eingenommen?

THC und CBD sind gemeinsam Hauptbestandteile der Cannabis Pflanze. Während THC illegal ist und einen psychoaktiven Effekt hat,
 also High macht, ist CBD Legal und bringt keinerlei berauschende Wirkung mit sich.
  Beide haben aber eine Gemeinsamkeit, es sind beides Cannabinoide.
Interessant ist das wir selber ein Körpereigenes Endocannabinoiden System besitzen mit zwei Cannabinoid Rezeptoren. Dieses System ist Teil des Nervensystems und der Grund dafür das die Cannabinoide der Cannabis Pflanze so hervorragend und Vielfältig bei uns wirken können. 
Gegen was Cannabidiol helfen kann will ich hier klären. 

Hand mit CBD Blatt

Die Anwendungsbereiche von CBD

Die Anwendungsbereiche von Cannabidiol sind so vielfältig, das eine Ausführliche Erklärung hier den Rahmen sprengen würde.
 Deshalb hier unten nur eine Auflistung mit ganz kurzer dazugehörigen Erklärung. Dazu muss noch Gesagt werden
das die Forschung in dem Thema noch relativ neu ist und immer wieder neue Erkenntnisse Liefert.
Forscher sind sich auch sicher neben den Zwei Cannabinoiden Rezeptoren die bereits bekannt sind, mit der Zeit noch weitere zu entdecken

Alles rund um die Nebenwirkungen von Cannabidiol erfahrt ihr ->hier

CBD kann eingesetzt werden bei:

  • Alzheimer – Cannabidiol könnte unter anderem dabei helfen den Beginn der Krankheit hinauszuzögern. [1] [2]
  • Schlafstörungen – Aufgrund der beruhigenden Wirkung wird angenommen das Cannabidiol die Schlafqualität verbessern kann. [3]
  • Angst & Stress – Studien belegen das Cannabidiol nicht nur in Alltäglichen Stress Situationen helfen kann, sondern auch verschiedensten Angststörungen lindern kann. [4] [11] 
  • Asthma – Da Asthma eine Chronisch, Entzündliche Erkrankung ist kann hier die Entzündungshemmende Wirkung hervorrankend zum Einsatz kommen. [6] 
  • COPD – CBD könnte auch die Therapie von Menschen mit COPD positiv unterstützen. [5] [6]
  • Epilepsie – Cannabidiol kann Studien zufolge gerade bei Kindern epileptische Anfälle seltener machen. [7] 
  • Essentiellem Tremor – Hierzu läuft gerade eine direkte Studie. CBD könnte die Symptome des Tremors lindern. [8] 
  • Multiple Sklerose –  Auch hier kann Cannabidiol die Behandlung Positiv Unterstützen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. [9] 
  • ADHS – CBD kann die Hyperaktivität, die Ablenkung und die Konzentrationsschwäche der Betroffenen minimieren. [10] 
  • Depressionen – Erste Studien zeigen das CBD einen sehr schnell eintretenden antidepressiven Effekt besitzt. Deswegen könnte Cannabidiol dabei helfen Depressionen natürlich zu lindern. [11] [12] 
  • Sucht Erkrankungen  – CBD kann das Verlangen nach dem Suchtmittel (Tabak, Alkohol, Opiate) verringern und so das Rückfallrisiko senken. [13]  
  • Krebs – CBD wird noch untersucht ob es bei verschiedensten Krebsarten unterstützend wirken kann. Erste Studien zeigen dabei gute Ergebnisse. Auch während der Chemotherapie könnte CBD die unangenehmen Nebenwirkungen minimieren. [14] [15]
  • Diabetes – Cannabidiol kann den Ausbruch der Krankheit verzögern und auch später eingesetzt werden um die Symptome zu reduzieren. [16] [17]
  • Schmerzen – CBD kann bei den verschiedensten Schmerzen positiv helfen. Ob Chronische Schmerzen, Migräne oder Menstruationsbeschwerden. Hierzu gibt es schon einige Studien die die Wirksamkeit belegen. [18] [19]
  • Kraniomandibulärer Dysfunktion – Cannabidiol könnte hier gegen den wiederkehrenden Schmerz helfen. [19]  
  • Hepatitis – Laut einer Studie könnte Cannabidiol zur Behandlung von Hepatitis eingesetzt werden und verschiedene Symptome Lindern. [20]
  • Psoriasis – Hier gibt es sogar spezielle Cremes zu. [21]
  • Akne – Cannabidiol kann Entzündungen lindern und die Talg Produktion hemmen. Auch hier gibt es spezielle Cremes die durch weitere Positive Inhaltsstoffe sehr gut gegen Akne wirken können.
  • Vorbeugung von Krankheiten – CBD wird unter anderem eingesetzt zur Vorbeugung von Schlaganfällen, einer Herzmuskelentzündung oder Herzrhythmusstörungen. [22] 

Studien mit Cannabidiol (CBD)

Eine Studie stellte fest das Cannabis das Verhalten bei Patienten mit Demenz verbessern kann. [1
Bei der Verwendung von Cannabidiol zur Stimulierung des Nervengewebes können verschiedene Symptome der Alzheimer Erkrankung herausgezögert werden. [2]Laut einer Studie von 2019 kann CBD unter anderem wegen der beruhigenden Wirkung den Schlaf verbessern. [3
Neue Human Studien zeigen, das CBD verschiedene Angststörungen lindern könnte. [4
CBD kann unterstützend bei der Behandlung von COPD helfen. [5
CBD könnte Angriffe auf die Atemwege abwehren dank seiner Entzündungshemmenden Wirkung. [6]Eine Studie zeigte 2013 das CBD epileptische Anfälle bei Kindern seltener machen könnte. [7
Eine Studie zum Thema der Wirkung von CBD und THC bei Essentiellem Tremor läuft gerade und wird wahrscheinlich ende 2019 Ergebnisse präsentieren. [8

Eine Studie die zeigt das Cannabis bei neuropathischen Schmerzen denn Schmerz durchaus lindern kann. [9
In einer Studie mit 30 ADHS Patienten bei denen anderen Medikamente keine Wirkung zeigten, konnte die Positive Wirkung von CBD bei ADHS festgestellt werden. [10
Eine Wissenschaftliche Studie vermutet das CBD denn Serotonin spiegel erhöhen kann und so bei Angststörungen und Depressionen wirksam sein könnte. [11]Bei einer Tier Studie an Mäusen wurde ein schnell eintretender antidepressiver Effekt von CBD festgestellt. [12]Ebenfalls eine Tier Studie die zeigt wie äußerst Positiv CBD bei Suchtkranken helfen könnte. [13
Einer Studie zufolge könnte CBD bei der Behandlung von Blasenkrebs effektiv wirken. [14
2019 Behandelte ein Patient sich selber mit CBD mit überraschenden Ergebnissen. Der Tumor in seiner Lunge verkleinerte sich deutlich. [15]CBD könnte förderlich für die Regulierung des Blutzuckers sein. [16

Einer anderen Studie zufolge könnte Cannabidiol den Ausbruch von Diabetes verzögern. [17
Eine Studie zeigt ein großes Potenzial bei der Behandlung vor allem von Rückenschmerzen. [18
CBD könnte die Weiterleitung von Schmerz Impulsen an das Gehirn blockieren. Zu diesen Ergebnissen kam eine Studie 2012. [19
Die Forscher der University of South Carolina untersuchten das CBD zur Behandlung von Hepatitis eingesetzt werden könnte. [20
Eine Studie zu der Wirksamkeit von Cannabidiol bei Psoriasis. [21]Cannabidiol könnte auch einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf System haben. [22]